DFO e.V. - Forschung, Wissenschaft und Technik für industrielle Lackiertechnik in Deutschland
Interner Bereich
Benutzer
Passwort
 
Serviceportal
Benutzer:
Passwort:
 
  Ansprechpartner:
Herr Timmermann
Kontakt:
timmermann@dfo-online.de
Telefon:
+49 (0)2131-40811-22
Telefax:
+49 (0)2131-40811-11

Projekte



2200-087 Dauerhafte wasserbasierende Beschichtungen für holzhaltige Verbundwerkstoffe (WPC) zurück


Projektdauer:
01.01.2012 - 31.12.2013

Förung durch:
AiF Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen „Otto von Guericke“ e.V.

Aktueller Stand::
Abgeschlossen

Im Vordergrund dieses Forschungsvorhabens steht die Entwicklung einer dauerhaften, wasserbasierenden Beschichtung für WPC-Fassadenelemente. Schwerpunkt ist die Verbesserung der Haftfestigkeit des wasserbasierenden Lackes auf der unpolaren Oberfläche durch umweltfreundliche Primer, die frei von Lösemitteln und chlorierten Polyolefinen sind. Im Wissen, dass sich die WPC-Oberflächen der im Markt befindlichen Produkte stark unterscheiden, soll die Oberflächencharakterisierung eine Empfehlung für eine optimale Vorbehandlung und einem darauf abgestimmten Decklack je WPC-Typ liefern.

KmUs entlang der gesamten Produktionskette profitieren von der Entwicklung dauerhafter WPC und den daraus resultierenden, erweiterten Marktchancen ihrer Produkte. Bislang werden WPC überwiegend im dekorativen Bereich eingesetzt. Durch den Erhalt der mechanischen Eigenschaften und einer verbesserten Bewitterungsbeständigkeit kann in Zukunft das Anwendungsfeld der WPC im Außenbereich signifikant erweitert werden.

Eine Lackierung bietet Vorzüge in Bezug auf Flexibilität und Produktvielfalt, vor allem in Hinblick auf kleine Chargen. WPC-Fassadenelemente würden optisch den lackierten Holzfassaden in nichts nachstehen und zudem mit einer besseren Wetterbeständigkeit und somit größeren Renovierungsintervallen überzeugen können.

Durch die Verwendung von wasserverdünnbaren Beschichtungen können dem Verbraucher ökologisch interessante Produkte angeboten werden.

Die Ergebnisse sollen in Vorträgen auf wissenschaftlichen Tagungen und Seminaren, fachbezogenen Messen sowie Veröffentlichungen verbreitet werden. Innerhalb des Projektes sollen die entwickelten, beschichteten Werkstoffe als Demonstrationsobjekte dienen und in einer Pilotanwendung bei den industriellen Projektpartnern hergestellt werden.

Veröffentlichung Workshop Ingolstadt.





Projekte, Tagungen und Lehrgänge