DFO e.V. - Forschung, Wissenschaft und Technik für industrielle Lackiertechnik in Deutschland
Interner Bereich
Benutzer
Passwort
 
Serviceportal
Benutzer:
Passwort:
 
  Ansprechpartner:
Herr Timmermann
Kontakt:
timmermann@dfo-online.de
Telefon:
+49 (0)2131-40811-22
Telefax:
+49 (0)2131-40811-11

Projekte



2100-018-15 - Wechselwirkungen zwischen Elektrostatik und Strömungsmechanik bei der Herstellung dünner Pulverschichten zurück


Projektdauer:
01.09.1996 - 30.11.1999

Förung durch:
BMBF

Aktueller Stand::
Abgeschlossen

Im Rahmen des vorliegenden Projektes wurden umfangreiche
experimentelle und numerische Untersuchungen der Pulverlackapplikation
durchgeführt. Die Hauptziele der Arbeiten bestanden
• in der Entwicklung eines Simulationsprogrammes zur Vorhersage der
Sprühwolkeneigenschaften, der resultierenden Schichtdicken und der
Auftragswirkungsgrade
• im Aufbau eines Meßinstrumentariums zur systematischen Analyse des Beschichtungsprozesses
• im Zusammenführen von experimentellen und numerischen Ergebnissen zur
Bereitstellung von Eingangsdaten und zur Verifikation der Genauigkeit
des Simulationsprogrammes
• in der Bereitstellung des entwickelten Programmes für weitergehende Untersuchungen

Das entwickelte Rechenprogramm berücksichtigt weitestgehend die
zugrundeliegenden physikalischen Zusammenhänge und Einflußgrößen, unter
anderem auch die Wirkung der Raumladung durch die geladenen
Pulverpartikel als Basis für die Wechselwirkung zwischen Elektrostatik
und Strömungsmechanik. Ein Vergleich der numerischen und experimentellen
Ergebnisse zeigt, dass das Simulationsprogramm die grundlegenden
Eigenschaften der Pulverapplikation richtig abbildet. Damit steht ein
Werkzeug zur Verfügung, mit dem der Einfluß von einzelnen Parametern auf
die Sprühwolke und das Lackierergebnis auf einfache und schnelle Weise
untersucht werden kann. Es lassen sich somit aufwendige experimentelle
Untersuchungen einsparen, die z.B. für gezielte Parameterstudien
erforderlich wären, zumal unter Berücksichtigung der lediglich als mäßig
zu bezeichnenden Reproduzierbarkeit der Pulverlackapplikation. Die
zukünftige Anwendung des Programmes eröffnet in vielerlei Hinsicht
interessante Möglichkeiten, z.B. zur Auslegung und Konstruktion neuer
Pistolen und Düsen oder zur Optimierung der Kabinenauslegung unter
Einbeziehung der Sprühstrahlströmung.

Abschlussbericht: Bestnr.: 2100-018-15 Preis: 162,10€





Projekte, Tagungen und Lehrgänge