DFO e.V. - Forschung, Wissenschaft und Technik für industrielle Lackiertechnik in Deutschland
Interner Bereich
Benutzer
Passwort
 
Serviceportal
Benutzer:
Passwort:
 
  Ansprechpartner:
Herr Timmermann
Kontakt:
timmermann@dfo-online.de
Telefon:
+49 (0)2131-40811-22
Telefax:
+49 (0)2131-40811-11

Projekte



2200-041 - Untersuchungen zur Einsatzmöglichkeit und Optimierung von Messmethoden und -verfahren zur automatisierten Überwachung der Reinigungsqualität von Werkstückoberflächen zurück


Projektdauer:
01.10.1998 - 30.09.2000

Förung durch:
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Aktueller Stand::
Abgeschlossen

Das Projekt hatte zum Inhalt, die Methoden Kontaktwinkelmessung, Impedanzspektroskopie und elektrochemische Polarisation hinsichtlich ihres Einsatzes zur automatisierten Überwachung der Reinheit von Werkstückoberflächen im Prozess der technologischen Vorbereitung zu erproben. Als Werkstoffe kamen hauptsächlich verschiedene Qualitäten von unlegiertem Stahl in Betracht. Zusätzlich dazu sind noch verzinkter Stahl und ein Aluminiumwerkstoff berücksichtigt worden. Das entscheidende Kriterium für den praktischen Einsatz der Methoden lag in der sicheren Unterscheidung einer gereinigten Metalloberfläche mit ~ 10 mg/m2 C als Restfett und einer befetteten mit 20 mg/m2 C.

Abschlussbericht: Bestnr.: 2200-041 Preis: 71,20€





Projekte, Tagungen und Lehrgänge