DFO e.V. - Forschung, Wissenschaft und Technik für industrielle Lackiertechnik in Deutschland
Interner Bereich
Benutzer
Passwort
 
Serviceportal
Benutzer:
Passwort:
 
  Ansprechpartner:
Herr Timmermann
Kontakt:
timmermann@dfo-online.de
Telefon:
+49 (0)2131-40811-22
Telefax:
+49 (0)2131-40811-11

Projekte



Einsatz forcierter Trocknungsverfahren für Wasserlacke zur Quellungsverminderung und Energieeinsparung zurück


Projektziel:
Schaffung eines Verfahrens zur prozesssicheren Verarbeitung von Wasserlacken bei der Beschichtung von Holz und Holzwerkstoffen

Projektdauer:
01.09.2006 - 31.08.2008

Aktueller Stand::
Abgeschlossen

Die Umsetzung der EU-VOC-Richtlinie von 1999 in nationales Recht sowie die 2004 verabschiedete CemVOCFarbV (Decopaint-Verordnung) erfordern in steigendem Maße den Übergang von lösemittelhaltigen zu emissionsarmen Lacksystemen. Um den verschärften Emissionsgrenzwerten zu genügen und gleichzeitig ökonomisch arbeiten zu können, konzentrieren sich die technologischen Entwicklungen in der holzverarbeitenden Industrie auf den Einsatz lösemittelarmer Lacksysteme, vor allem die Umstellung auf Wasserlacke aufgrund der Faseraufquellung und dem dadurch notwendigen höheren Schleifaufwand eine besondere Herausforderung darstellt.





Projekte, Tagungen und Lehrgänge